• Facebook

Es gibt (fast) nichts Schöneres, als fremde Kulturen und deren Menschen

kennen zu lernen

 

So spielt auch das Lernen auf jeder Reise, egal ob auf einer Bade- oder Kulturreise, gewollt oder ungewollt, immer eine Rolle

 

Mark Twain erkannte bereits „Man muss reisen, um zu lernen“ und Pierre-Joseph

„Zu reisen bedeutet sich zu entwickeln“

 

Da meine Eltern aus zwei Ländern stammen, wurde mir die Reisebegeisterung quasi in die Wiege gelegt.

So war der Besuch meiner Großeltern immer eine Reise.

 

Der Faszination „des Fremden“ und die Englische Sprache führten mich mit 18 Jahren über  Brieffreundschaften zu meiner ersten Fernreise (U.S.A).

 

Ein Erlebnis

 

Sowjetunion, China, Thailand, Singapur, Hong Kong, Macao, …. folgten schnell

 

Der Wunsch meinen Freunden und Bekannten meine Lieblingsstadt Berlin zu zeigen, führte im August 1989 zu meiner ersten Gruppenreise - mit 50 Personen

 

Heute liebe ich es mehr denn je, Menschen meine Erlebnisse und Erfahrungen aus inzwischen mehr als 70 Ländern näherzubringen um diese für sie und ihre Reiseplanungen bestmöglichst zu nutzen.

 

Meine weltweiten Kontakte zu Geschäftspartnern ermöglichen für alle Länder (fast) alles

 

Wie es Sir Michael Palin formulierte, bekenne ich ebenso:

 

Wenn dich einmal das Reisefieber packt, gibt es kein bekanntes Heilmittel - und ich bin gerne bis zum Ende meines Lebens daran erkrankt.

Joerg Vorname_edited.jpg